AufFahrt-39.jpg
Auf
Fahrt

Die Fahrten sind ohne Zweifel das, was Pfadfinder einmalig macht. Nirgends wo sonst kann man in so jungen Jahren so viel erleben.

Die Wölflinge freuen sich schon immer, wenn sie endlich in die Jungpfadfinderstufe übertreten, da sie schon so viele Erzählungen von den "Älteren" gehört haben und selbst auf Fahrt gehen dürfen.
Zusammen mit seiner Sippe erkundet man in den Osterferien, den Sommerferien und an diversen Wochenende die verschiedensten Orte. Egal ob zur Fuß, mit dem Rad, oder mit dem Kanu. Man erklimmt Berge, radelt durch ewig weite Felder, oder paddelt in strömenden Flüssen. Man lernt Land, Leute und Kultur Vorort kennen und trifft auf viele unglaublich nette Menschen.
Abends wird ein geeigneter Lagerplatz gesucht, wo man die Kothe aufbauen kann. Über dem Feuer wird ein wohlverdientes warmes Abendessen gekocht.
Am nächsten Morgen wird alles wieder abgebaut und der Ort so verlassen, wie man ihn vorgefunden hat. Wo man an diesem Tag übernachten wird, weiß noch niemand aus der Sippe.

Fahrrad_Von_Hinten_Jakob.png